Im altehrwürdigen Dusika Radstadion, der einzigen in Österreich verbliebenen Radrennbahn. In den 80er Jahren gab es noch 8 Radrennbahnen in Österreich, alle im Freien.

 

Von den Wiedners organisiert und geplant, trafen wir uns pünktlich um 12:00 Uhr vor dem Stadion in Wien. Alfed, Dominik, Simone, Michael, Mile, Sonja, Gerald und Bernd wollten es unbedingt wissen. Ernst war als neutraler Beobachter und Fotograf mit dabei. Leider musste Karlheinz und Ernst H. durch Krankheit absagen. 

Schon bei der Anreise nach Wien habe ich überlegt, einen 30er Schnitt wird man schon brauchen um in der Kurve oben zu bleiben, dass sind bei eine Länger von 250m die Runde so ca. 120 Runden in der Stunde. Das alles ohne Bremsen und ohne Freilauf, wird sicher Interessant!

Kurze Begrüßung und Einweisung durch einen eigens für uns abgestellten Trainer vom Kohl Bikeshop. Danach ging es auch schon los. Im Innenfeld angekommen, merkte man in einigen Gesichter schon einen respektvollen Blick in die Steilkurve.

Aufstellung und alle mal hinter dem Trainer einige Runden ganz unten auf der Ebene. Nicht vergessen, immer treten und Bremsen geht nicht!

Nach und nach wagten sich dann alle auf die Schräge und fuhren ihre Runden. Nach dem Training hatten alle zufriedene Gesichter und man merkte es könnte nicht das letzt Mal gewesen sein. Nächsten Winter gibt es sicher meherer Termine
um sich auf der Bahn auszutoben.

>>>ALLE BILDER VON DER BAHN HIER <<< 

lg Ernst

Sponsoren

Letzte Beiträge im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.
Copyright © 2019 Rc sunpor St. Pölten. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com