Karlheinz Zofall gewinnt die AK und Gesamt am 8. Platz. In der letzten Kurve vor dem Ziel durch den Sturz eines Gegners den möglichen Stockerlplatz oder sogar Gesamtsieg verloren.

Doch jetzt von Anfang an. Bei der Anreise Regenwetter und nasse Straßen, somit war klar, heute nur die 80er Strecke, das ist nicht mein Wetter! Kurzerhand umgemeldet startete ich erst um 10:00 Uhr, der Regen hat jetzt aufgehört, die Straßen aber noch nass. Von Beginn an hohes Tempo und ein Hügel nach dem anderen, was alles mit der Scheibe gefahren wurde. Am ersten Anstieg hatte ich die größten Probleme an der Spitze dran zu bleiben, das ging aber von Hügel zu Hügel besser. Nach ca. der Hälfte des Rennen waren wir nur mehr 15 Mann Spitze. Obwohl vor dem Start auf eine Baustelle hingewiesen wurde, kam diese doch überraschend. Plötzlich Schotter auf der Strecke und nur mehr 2 schmale Asphaltstreifen wo gefahren werden konnte. 2 Fahrer vor mir verabschiedeten sich in die angrenzende Wiese. Ich hatte Glück und konnte mich vom Schotterstreifen mit rutschendem Vorderrad noch auf den Asphaltstreifen retten und die Kurve ohne Sturz zu Ende fahren. Noch ca.10km, jetzt regnets wieder. Je näher das Ziel desto unruhiger wurde es in der 10-12 Mann Spitzengruppe. Jetzt hatte ich etwas Zeit mir meine Gegner anzuschauen, lauter Junge Fahrer. Vielleicht 1-2 Fahrer die in meiner Altersklasse noch dabei sind. Das schaut gut aus, aber vielleicht geht noch mehr! Die letzte Kurve mit dem folgenden Anstieg ins Ziel liegt mir, ich fühle mich immer besser, heute geht was ich greife voll an! Schneller als erwartet geht es schon nach Gmünd zurück und die letzte Kurve ist schon in Sichtweite.

Jetzt Position behaupten und es wird immer schneller, in die Kurve fahre ich am 4. Platz, Super dachte ich und jetzt alles geben, der Anstieg ist meins, ich kann es schaffen! Doch dann kracht es auch schon neben mir, ein Fahrer kommt zu Sturz und schlittert immer weiter nach aussen und treibt mich ganz zum Randstein, kurz überlegte ich schon ob ich auf den Gehsteig springen soll. Doch es geht sich noch aus um auf der Straße zu bleiben. Leider sind einige Fahrer innen durchgeschlüpft und jetzt vor mir, ich hatte nur mehr wenig Schwung und dennoch wollte ich unbedingt noch ein oder zwei Fahrer am Anstieg wieder erwischen. Was zu Glück auch gelang, denn kurz vor der Ziellinie konnte ich noch einen Fahrer einholen und mit ca. 10cm Vorsprung das Ziel als 8ter durchfahren. Dieser Fahrer war in meiner Altersklasse und somit konnte ich die AK zumidest noch gewinnen. Alles in allem bin ich trotzdem Zufrieden, obwohl ich heute auch mit dem Gesamtsieg spekuliert habe, der auch möglich gewesen wäre.

lg Karheinz Zofall

Sponsoren

Letzte Beiträge im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.
Copyright © 2020 Rc sunpor St. Pölten. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic is designed by JoomlaShine.com